Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 759 mal aufgerufen
 Motor
Seiten 1 | 2
GT Karl Offline



Beiträge: 3

26.06.2014 16:08
#16 RE: Motoröl im KW Gehäuse antworten

Hallo,

habe die Spinne ausgebaut und zuerst mit Bremsenreiniger durchgespült, defekt war ja nur das Ventil für den Anschluß zum linken Zylinderfuß bzw. KW, also ganz außen links. Ich habe dann Drosselklappenreiniger verwendet, der ist wohl etwas schärfer als Bremsenreiniger, ganz vorsichtig mit leichter Pressluftunterstützung durch die Leitung geblasen. Nach drei ANwendungen schloss das Ventil wieder, wenn man von der Banjoseite hineingeblasen hat. Das kann man deutlich an der Öffnung am Ring unter der Ölpumpe spüren. Auch das durch den steigenden Druck verzögerte Öffnen in Flußrichtung kann man deutlich feststellen. Zumindest wenn man das Ganze gründlich reinigt und dann mit dem Mund am Banjo hinein pustet und daran saugt! Wie lange das dann gut geht kann ich nicht sagen, probieren oder eben neu besorgen!Vorsicht mit der Pressluft. Zuviel Druck kann wohl die Kugel des Ventils in die Feder drücken und dann ist garantiert Schluß

Gruß

Karl

GT-Karl Offline



Beiträge: 208

07.12.2014 23:58
#17 RE: Motoröl im KW Gehäuse antworten

Es gibt die Ventile in England jetzt als Ersatzteile, aber leider nicht das Ventil, welches mitten in der Leitung sitzt und genau dieses macht den meisten Ärger!

Karl

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen