Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 594 mal aufgerufen
 Motor
Büffel Michl Offline



Beiträge: 12

17.03.2012 15:10
gt 750 motor zerlegen! antworten

Hi habe bei meiner GT den Motor ausgebaut er wurde zwar vor über 20 Jahren neu aufgebaut und hat zeit dem gestanden!Nun wollte ich ihn zerlegen da der Kolben ein Riss hat!Habe den Zylinderkopf unten aber die Zylinder bekomme ich nicht lose gibt es da ein Trick?und muss ich noch andere Sachen beachten?Ich will den Motor nämlich komplett zerlegen und neu aufbauen!Danke schon mal im vor raus Michael Wenz!

GT-Karl Offline



Beiträge: 207

18.03.2012 18:13
#2 RE: gt 750 motor zerlegen! antworten

Hallo Michael,

wenn der Motor lange nicht geöffnet war gibt es mehrere Möglichkeiten, warum der Zylinderblock nicht herunter will!

Die einfachste Möglichkeit für das Problem ist das Vergessen der Mutter unten am Zylinderfuß hinten am Block! Das ist schon erfahrenen Leuten passiert!

Oft haben die Stehbolzen durch Korrosion eine so feste Verbindung mit dem Block, daß nur noch eine Abdrückplatte hilft!

Du kannst dir die aktuelle Ausgabe der Oldtimer Praxis kaufen, da ist die Problematik und einige andere interessante Details gut erklärt!

Gruß

Karl

Büffel Michl Offline



Beiträge: 12

18.03.2012 19:54
#3 RE: gt 750 motor zerlegen! antworten

Ja die Mutter ist ab .deer ist soo fest ich bekomm ihn nicht runter.das Heft hol ich mir gleich. Ich bräuchte auch ne Reparatur Anleitung bekommt man sowas irgend wo.?

GT-Karl Offline



Beiträge: 207

20.03.2012 22:09
#4 RE: gt 750 motor zerlegen! antworten

Die Abdrückplatte war natürlich auch mal in einer unserer Clubzeitungen erwähnt. Ich hatte sie mir von einem niederländischen Kollegen geliehen. Die nennen das "Cylindertrekker", eine Stahlplatte einige mm dick, die Bohrungen der "kleinen" Zylinderkopfschrauben als Durchgangslöcher gebohrt, damit wird die Platte fest mit dem Zylinder verschraubt. Die Bohrungen für die "großen" Zylinderkopfschrauben (sind ja eigentlich Muttern) werden mit einem entsprechenden Gewinde versehen und mit Schrauben wird über diese Gewinde Druck auf die in den Bohrungen liegenden Stehbolzen ausgeübt! Als Bohr-Schablone kannst du eine alte Kopfdichtung nehmen! Dann noch jede Menge WD 40 in die Löcher und einwirken lassen und die Schrauben schön gleichmäßig auf Spannung drehen und wieder lösen und wieder anziehen und der und die Prozedur immer wiederholen und Geduld haben, er wird kommen----der Zylinder! Keinesfalls Gewalt mit Hammer und Meißel anwenden, das geht garantiert schief! Gutes Gelingen!

Gruß

Karl

Büffel Michl Offline



Beiträge: 12

22.03.2012 21:27
#5 RE: gt 750 motor zerlegen! antworten

So wd 40 ist in den Löchern ja ich werde jetzt die Tage eine dicke Platte besorgen und dann so ein abziher bauen.. Ich sag mal vielen vielen dank für eure Hilfe und Ratschläge

Foxkilo Offline



Beiträge: 84

26.03.2012 10:43
#6 RE: gt 750 motor zerlegen! antworten

Es sind eigentlich nur zwei der elf Stehbolzen welche tatsächlich festgehen und zwar jene die einen Paßbund am Fuß haben um damit den Zylinder in der Position zu fixieren. Kann dir aber im Moment aus dem Kopf nicht sagen welche dies sind. Ich schau heute Abend mal nach.

Mario

Büffel Michl Offline



Beiträge: 12

26.03.2012 20:20
#7 RE: gt 750 motor zerlegen! antworten

Ok danke.ja ich bin grad dabei mit viel wd 40 die Bolzen einzuweichen .ja und nebenbei Bau ich dann noch den abzieher . Und links außen mein Kolben is gebrochen und hat gefressen

Foxkilo Offline



Beiträge: 84

28.03.2012 11:49
#8 RE: gt 750 motor zerlegen! antworten

Es sind die vorderen Eckbolzen, was ja auch irgenwie Sinn ergibt.

Um denn Einweich/Lösungsprozeß zu verbessern könnte man mit einem Plastikhammer leichte Schläge von aussen auf den Zylinderfuss um die Bolzen, sind recht exponiert, plazieren. Ähnlich wie bei den Koni für Kugelgelenke könnte es dabei zu leichten temporären Verformungen kommen und das Durchdringen erleichtern. Als Lösungsmittel soll eine Mischung 1:1 aus Aceton und Getriebeöl(ATF) alles in den Schatten stellen. In einem englischen Forum war vor einiger Zeit ein Test aus USA über die Wirksamkeit der verschiedenen Rostlöser und dabei schnitt WD40 am bescheidensten ab. Mit abstand das Beste Ergebnis hat die Mischungb geliefert. ZUmal sehr preiswert.

MArio

Büffel Michl Offline



Beiträge: 12

28.03.2012 19:09
#9 RE: gt 750 motor zerlegen! antworten

ok das werde ich mal versuchen ! und danke nochmals!

martingt750 Offline




Beiträge: 119

14.04.2012 16:09
#10 RE: gt 750 motor zerlegen! antworten

Moin,
ich habe in die Durchgangslöcher über den Zylinderbolzen M16x1,5 Gewinde geschnitten.
Ich schraube dann, 11 entsprechende Bolzen, welche vorn auf einer Länge von ca. 2 cm auf 14mm abgedreht sind, von oben gleichmäßig auf die Zylinderbolzen.
Damit drückt sich der Zylinder hoch und erspart die Platte. So war es auch einmal in einem Service Bulletin beschrieben.
Gruß
Martin

Büffel Michl Offline



Beiträge: 12

15.04.2012 21:49
#11 RE: gt 750 motor zerlegen! antworten

Hi hab den Kopf abziehen lassen.motor ist platt.joa jetzt wird es dieses Jahr nichts mehr.sprengt mein konnto. Nochmals vielen dank an alle für euern Rat und Tat .

Volker Offline



Beiträge: 81

29.11.2014 19:29
#12 RE: gt 750 motor zerlegen! antworten

Hallo,

ich habe mir eine solche Abdrückplatte hergestellt (400X160X8). Das Abziehen/Drücken war dann nur noch Minutensache. Wer also Probleme mit dem Zylinder hat, einfach melden. Was man braucht sind ein paar Schrauben 8X30 und 10-12 Schrauben 12X80 mit durchgehendem Gewinde.
Gruß

Volker

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen