Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 718 mal aufgerufen
 Allgemein
jamaicasamy Offline



Beiträge: 3

23.04.2006 14:29
GT380 - ständig Loch im Kolben antworten

hm...

fahre ne gt380 und nach 15 jahren winterschlaf und ner fahrt an den chiemsee war ich eigentlich sehr zufrieden mit ihr...bis sie anfing mir löcher in die kolben zu brennen.

zuerst der linke, dann beim 2. mal der mittlere und zuletzt wieder der linke...weis irgendjmd an was es liegen könnte...habe nämlich so langsam keine lust mehr...jedes mal denn ganzen motor auszubauen...und als azubi hat man auch nicht unbedingt das geld und die zeit ständig neue kolben zu kaufen...ne im ernst, mein vater und ich wissen echt nicht mehr an was es noch liegen könnte und der suzi händler vor ort ist eine schande für alle suzi fahrer!

bin über jede hilfe dankbar!

gruss stefan

Gerhard ( Gast )
Beiträge:

25.04.2006 20:13
#2 RE: GT380 - ständig Loch im Kolben antworten

Wie sieht Dein Zündkerzenbild aus ?( muß Rehbraun sein bis gräulich , nicht heller sonst Gefahr, vielleicht zu mager eingestellt das heißt mehr Sprit geben. Oder falsche Zündkerzenwahl ,8er oder 9er ausprobieren )


jamaicasamy Offline



Beiträge: 3

28.04.2006 15:33
#3 RE: GT380 - ständig Loch im Kolben antworten

hi,

danke für den beitrag...hm, zuerst waren 8er Kerzen drin...dann sahen wir im reperaturhandbuch das eigentlich 7er rein müssen. Also hab ich 7er reingemacht...aber ich hab gelesen das die gar nicht so gut wären...

Das zündkerzenbild ist unterschiedlich...bei einem kolben ist die kerze glaub ich rehbraun...rest schwarz...*grübl*...ja glaub so wars

BITTE NOCH MEHR HILFE...Nicht das mir wieder ein kolben kaputt geht...hab keine mehr :-P

greetz

GT-Karl ( Gast )
Beiträge:

03.05.2006 09:37
#4 RE: GT380 - ständig Loch im Kolben antworten

Hallo,
bin leider nicht der große 380er Experte, aber bei der 750er glauben wir nach langer leidvoller Erfahrung zu wissen woran die "Sparbüchsenbildung" hauptsächlich liegt. Die Auspuffreinigung ist das Stichwort. Bei meinen 750ern lag es an der Verschmutzung der mittleren kleinen Rohre. Auch das Schieberuckeln wird davon stark beeinflußt! Die kleinen Rohre werden wegen der insgesamt größeren Oberfläche und der daraus resultierenden geringeren Betriebstemperatur nicht so gut "freigebrannt", die thermische Trennung am Krümmer tut ein übriges dazu. Der Auspuff setzt sich langsam zu und die gestörten Strömungsverhältnisse sorgen wohl für eine Abmagerung bei höheren Drehzahlen. Das trifft natürlich nur bedingt für die großen Rohre zu. Aber meine Erfahrung bezieht sich nur auf Wasserbüffel und da brannten bei mir immer die mittleren Kolben durch. Vollgasfahren habe ich mich nicht mehr getraut, mit neuen sauberen Rohren habe ich es dann mit dem Finger an der Kupplung nochmal probiert, wie ich es auch gedreht habe und in welchem Gang war egal, er hat mir den "Gefallen" durchzubrennen nicht mehr getan, der Kolben!

Gruß

Karl

oldispezi Offline



Beiträge: 6

26.08.2006 00:46
#5 RE: GT380 - ständig Loch im Kolben antworten

Hallo das Problehm hatte ich auch schon . Da meine GT 380 einer der letzten ist (E.Z. 1978) braucht die nur 2,6 mm. Vorzündung die älteren haben aber 3.0 mm. Vorzündung und so hatte ich meine eingestellt (hatte einfach nur die daten von den älteren modellen) und das hat mich 2 Kolben gekostet (auch loch im Kolben) !!!

Gruß
oldispezi

Ductreiber Offline



Beiträge: 27

02.09.2006 17:12
#6 RE: GT380 - ständig Loch im Kolben antworten
War da nicht mal was bei der 380er mit verdrehter Kurbelwelle und Löchern Links und Mitte? Kann mich dunkel dran errinern, stand auch glaube in der Büffelpost?
Bei meinem Büffel war es das Luftfiltergehäuse, das war gerissen, dann aber immer nur der mittlere gelöchert.
Wenn Kerzen schwarz ist sie zu Fett, könnte also auch Vergaser sein. Wie nimmt sie denn Gas an?

Frank Offline



Beiträge: 48

12.10.2006 13:31
#7 RE: GT380 - ständig Loch im Kolben antworten
Hallo, beim Zündzeitpunkt der GT 380 gab es einige Änderungen,ab 76 wurde er auf 21° v.OT verlegt, ich denke das entspricht 2,07 mm Mitte und 2,11 mm L+R vor OT.Ein falscher Zündzeitpunkt könnte das Problem erklären.2,6mm sind auf jeden Fall zu viel Frühzündung.

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen