Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 409 mal aufgerufen
 Fragen / Hilfe zum Forum
ron Offline



Beiträge: 7

04.12.2014 11:27
neuer hat fragen antworten

hi 2taktgemeinde
bin ein neuer im forum.ich habe nicht gewusst das es noch so viele büffeltreiber gibt.hab das internet endeckt!!!!!ich bin mit meiner susi b 34 jahre zusammen,liebe auf den ersten blick und bis heute. fg.nr.:77oo2 weiser rahmen mo.nr.:82870
ich habe ein problem.sie hat übertemperatur bei hoher drehzahl ca.4500 5000+,mit oder ohne thermostat.temp.nehmer und geber funktionieren corect.pumpe dreht,zyl.kopfdichtung ersetzt und mehrmals kühlkreisl. gespült auch den kühler.durchlauf ist da.
zündung okay (nimmt gas willig an, leichtes schieberuckeln standgas ohne stottern)

so jetzt seid ihr dran, bin dankbar für gute tipps

vielen dank, ron

GT-Karl Offline



Beiträge: 212

07.12.2014 23:49
#2 RE: neuer hat fragen antworten

Hallo Ron,

miss mal die tatsächliche Temperatur im Kühler bzw. im Ausgleichsbehälter. Ich habe vor Jahren mal Wasserpumpe, Thermostat, Heizventil usw. gewechselt, nur um mit einem Thermometer aus dem Einmachkessel meiner Mutter festzustellen, daß die Anzeige im Armaturenbrett falsch war. War zwar ein Opel Ascona, aber das Problem könnte das gleiche sein!

Du kannst aber auch mal den Kühler bzw. das ganze System abdrücken, geht mit einer handelsüblichen Pumpe für Autokühler! Evtl. ist der Kühlerdeckel nicht o.k.! Kannst du leicht prüfen, wenn der Deckel beim Entlüften des heißen Systems Druck abbaut (roten Knopf drücken.
Eigentlich ist das Kühlsystem des Büffels überdimensioniert. Probleme bei Überhitzung können bei dichtem und durchflussoffenem System eigentlich nur von mangelnder Förderleistung der Pumpe kommen.

Du hast geschrieben, die Pumpe dreht, hast du auch festgestellt ob der Impeller richtig fest auf der Welle ist. Wenn der mitdreht ohne daß er gleichzeitig festgehalten wird könnte man denken die Pumpe dreht, unter Last bleibt der Impeller aber stehen und es wird kein Wasser gefördert, ist unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich!

Gruß

Karl

GT-Karl Offline



Beiträge: 212

09.12.2014 12:07
#3 RE: neuer hat fragen antworten

Es könnte natürlich auch noch Luft im System sein, so eine Luftblase kann wie ein Stopfen wirken!

Gruß

Karl

ron Offline



Beiträge: 7

06.04.2017 22:04
#4 RE: neuer hat fragen antworten

Hi Leute . Alter Fred , endlich Antwort . GT-Karl und Sonstige interessierte , es war die Temperaturanzeige ! Wie kann dass passieren , nach 37 Jahren , versteh ich nicht .Kann ja mal vorkommen . Ich hab für die Fehlerfindung so lang gebraucht weil ich mich 20 000 km mit meinen Uralgespann beschäftigt habe .
Grüsse Ron

GT-Karl Offline



Beiträge: 212

18.04.2017 12:17
#5 RE: neuer hat fragen antworten

Hallo Ron,

find ich gut, dass du nach so langer Zeit uns einmal Rückmeldung gibst! Finde auch gut, dass mein allererster Tip der Richtige war! Kann also nicht nur beim Opel Ascona das Thermometer kaputtgehen. Wird wohl irgendein Widerstand durchgefeuert sein. Kann man vielleicht sogar reparieren!

Gruß

Karl

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen