Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 263 mal aufgerufen
 Allgemein
Foxkilo Offline



Beiträge: 84

29.05.2012 10:17
Nebel am Saisonstart antworten

Viele kennen sicher das Problem, dass sich nach längerer Standzeit der Büffel mit ordentlichem Nebel ins Leben zurück meldet. Das Problem hat verschieden Ursachen, die sich hier wohl addieren. Zum einen sind die modernen Öle wohl kriechfähiger, desweiteren haben sich an den Rückschlagventile in den Ölleitungen Harzablagerungen gebildet. Dies führt dazu, dass Öl langsam seinen Weg aus dem Öltank, durch die Ölpumpe (diese wirkt nur bedingt als Sperrventil), an den Rückschlagventilen vorbei, in das Kurbelgehäuse bewegt. Deshalb ist es nach längeren Standzeiten ratsam und um zumindest den heftigsten Ärger mit seiner Nachbarschaft zu vermeiden, die SRIS-Ventile herauszuschrauben und das Öl abzulassen. Es ist erstaunlich wieviel seinen Weg in die Kurbelkammern gefunden hat.

Mario

Volker Offline



Beiträge: 81

01.06.2012 20:00
#2 RE: Nebel am Saisonstart antworten

Hallo Mario,

hierzu hätte ich zwei Lösungsmöglichkeiten:

1. Man(n) ist nicht nur auf der Welt, um sich Freunde zu machen, einmal im Jahr muß die Nachbarschaft das abkönnen, zumal man sich ja nach dem Start auf den Weg machen kann.
2. Wenn man um die Problematik der nicht mehr abdichtenden Ventile weiß, gibt es bestimmt eine Möglichkeit, mittels Anbringen einer mechanischen Schlauchklemme (Am Ende der Saison) das Vollaufen der Kurbelgehäuse zu verhindern. Ist bestimmt weniger Arbeit als das Gefummel hinter den Krümmern an den SRIS Ventilen.

Gruß

Volker

WBM Offline



Beiträge: 28

01.06.2012 22:09
#3 RE: Nebel am Saisonstart antworten

Tach

Was stand nochmal auf einem Club Shirt......Nebel des Grauens, man sollte sich seines Zweitaktesrs nicht schämen, ganz im Gegenteil.

Nach 2-3 km ist nichts mehr zu sehen, mich hat es persönlich noch nie gestört. Davon abgesehen zieht eigentlich jeder Zweitakter nach dem Kaltstart eine "gewisse Rauchfahne" hinter sich her, und das nicht nur nach dem Winter.

In diesem Sinne

Gruß Thomas

Foxkilo Offline



Beiträge: 84

04.06.2012 09:53
#4 RE: Nebel am Saisonstart antworten

Ich habe jahrzehntelang mit einer kleinen Rauchfahne gut leben können, aber die Fahen ist mittlerweile um einiges Größer als früher (Gründe dafür siehe oben) und zweitens aufgrund des stark angestiegenen Umweltbewußtseins meiner näheren Umgebung hat sich diese Maßnahme als probat erwiesen. Wir reden hier von richtig einnebeln, London im 19. Jhr. ist ein schiet dagegen.

Volker, klar kann man die Leitung abklemmen, aber wer garantiert, dass ich Schussel, es nicht vergesse die Klemme wieder zulösen.

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen