Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.230 mal aufgerufen
 Motor
FelixG. Offline



Beiträge: 5

09.05.2010 18:35
Linker auspuff qualmt viel mehr als die anderen Antworten

Hallo,
ich habe über den Winter eine Gt 750 Bj. 1975 wieder aufgebaut. Ich bin dieses Jahr ca. 400 Km gefahren.
Nun das Problem, der linke Auspuff qualmt viel mehr als die beiden anderen , ich hab eine 3 in 3 Allspeed drunter. An den Enden der Auspüffe kann man es deutlich sehen, beim Linken ist alles mit Öl vollgerotzt, bei den anderen beiden nicht.
Könnte das sein, dass die Ventile von dem SRIS-System verstopft sind? Die hatte ich nämlich erst im winter gereinigt.Wenn ja, wie reinige ich diese am besten ohne den ganzen Motor zu zerlegen?Gibt es noch andere Ursachen dafür?

Schonmal danke im voraus! Gruß Felix

GTMario Offline



Beiträge: 3

13.05.2010 08:14
#2 RE: Linker auspuff qualmt viel mehr als die anderen Antworten

ich vermute eher das deine kw siris durchgeraucht sind.....

Foxkilo Offline



Beiträge: 84

14.05.2010 15:13
#3 RE: Linker auspuff qualmt viel mehr als die anderen Antworten

Ich glaube nicht, dass es an den Simmerringen liegt. Links hat über die Simmerringe keinen Zuigang zu Getriebeöl und das wäre es was angesaugt und verbrannt würde. Theoretisch wäre es natürlich möglich, dass die Gehäusedichtflächen durchblasen, aber das glaube ich nicht so recht.
Frage lautet eher seit wann qualmt er, wann qualmt er?
Qualmt er z.B. nach lngerem stehen auf. Dann könnte es sein, dass das Rückschlagventil in der Ölleitung hängt und das Öl langsam aus dem Öltank durch die Ölpumpe in den Motor läuft. Speziel bei den heutigen dünnflüssigen Ölen.
Möglich ist aber auch, dass es sich um unverbrannten Sprit handelt. Stichwort Vergaserreinigung.
Hatte ich vor 2 Jahren, nur auf einemtopf und keine Erklärung. Zur Probe Vergaseranlage getauscht und siehe, da weg.
Mein persönlicher Tip was SRIS angeht, abklemmen. Es bringt nur bedingt was. Mit heutigen Ölen, die Pumpe runter drehen. Bringt mehr. SRIs war damals einfach ein guter Verkaufsgag.
Die NAchteile des Systems, wie das Klemmen der Ventile, nachlassende Federn, Beeinflussung der Zylinder untereinander, werden durch die möglichen Vorteile nicht aufgewogen. Man halte die Zahl möglicher Fehlerquellen so klein wie möglich.

FelixG. Offline



Beiträge: 5

16.05.2010 01:27
#4 RE: Linker auspuff qualmt viel mehr als die anderen Antworten

Hi, danke für eure Antworten! Der Linke Zylinder hat nach der letzten tour erst so stark gequalmt. Ich bin dieses Jahr noch nicht so viel gefahren. Ich habe heute mal die Öl-Leitung vom Ventil des Linken Zylinders abgezogen und es tropfte langsam ein bischen Öl raus. Danach bin ich ein bischen gefahren und der Auspuff hat nichmehr so stark gequalmt. Ich hab noch nich richtig darauf geachtet, wann es so stark qualmt, aber ich werde das demnächst nochmal testen. Hat jemand schon erfahrungen mit dem abklemmen der SRIS Ventile? Ich würde das dann nämlich auch machen, allein um die Verbrennung besser kontrolieren zu können und mir anderen Ärger zu sparen.

Schöne Grüße Felix

FelixG. Offline



Beiträge: 5

18.05.2010 20:28
#5 RE: Linker auspuff qualmt viel mehr als die anderen Antworten

Hallo Leute,
ich war heut nochmal in der Garage, ich hab mal zum Testen die GT jeweils nur auf einem Zylinder laufen lassen. Da bei hab ich festgestellt, dass die Maschine ohne die anderen Zündkerzen rauszudrehen und ohne verstellen der Lehrlaufschraube auf dem Rechten alleine im Leerlauf läuft und auf den anderen beiden nur mit Gas.Der Rechte Zylinder hat vom Kerzenbild her auch die beste Verbrennung. Ich habe außerdem mal die hand hinter den Auspuff gehalten und verglichen, der Linke Zylinder zündet weniger als die anderen. Ich werde wenn ich es schaffe morgen nochmal die Zündung einstellen, vieleicht hat die sich wieder verstellt. Wie oft meint ihr sollte man die Kontaktzündung nachstellen, die elektronische ist mir im moment zu teuer. An den vergasern könnte es eigentlich nicht liegen. Die hab ich im Winter erst gereinigt und ich hab einen zusätzlichen Benzinfilter.
Was meint ihr?

Gruß Felix

Foxkilo Offline



Beiträge: 84

20.05.2010 12:08
#6 RE: Linker auspuff qualmt viel mehr als die anderen Antworten

SRIS abklemmen ist relativ einfach.

Methode eins: alte SRIS Schläuche nehmen, kurze Stücke abschneiden, jeweils ein Ende zuschweissen und anstelle der Leitungen drauf stecken.
Aber sicher stellen, dass die Enden auch dicht geschweisst sind.

Methode zwei: unten passende Schrauben reindrehen, oben wie bei Methode eins verfahren oder zu kleben mit 2K Kleber(Epoxy)etc.

Klar hat der rechte das beste Bild, da er keine Aussetzer hat und relativ hoch dreht. Somit auch keine Verschlammung. Warum er höher dreht, dass ist die große und schwerwiegende Frage? Worst case: KS hinüber, zieht entweder Luft aus dem Gehäuse oder sogar von der Generatorseite. Wenn Glück nur schlecht eingestellte Vergaser. Ausbauen und Klappen stellung gegeneinander vergleichen. Vorher aber noch mit den Uhren abgleichen, ob nicht nur einfach verstellt. Einfach mal Rechts gegen die anderen runter drehen und Standgas über Zuganschlag erhöhen.

Gruss
Mario

FelixG. Offline



Beiträge: 5

20.05.2010 20:24
#7 RE: Linker auspuff qualmt viel mehr als die anderen Antworten

Hallo Leute,
Vielen Dank für eure Antworten! Ich habe heute das Problem gefunden. Ich hab die Schwimmer falsch eingestellt gehabt . Jetzt hab ich sie richtig eingestellt! Und siehe da, wenn ich den Motor jeweils nur mit einem Kerzenstecker laufen lasse laufen nun alle gleich :) Jetzt muss ich nurnoch auf das Kerzenbild achten und das Gemisch nochmal einstellen.

Nochmal vielen Dank für eure Antworten!!!

Gruß Felix

Foxkilo Offline



Beiträge: 84

21.05.2010 16:57
#8 RE: Linker auspuff qualmt viel mehr als die anderen Antworten

Ich hatte mir fast schon sowas gedacht. Ich denke mal auf Mitte/Links war der Stand zu hoch.
Was das Schwimmer einstellen angeht, schau mal auf ide Seite vom WBC nach, da gibt es einen Artikel von mir zum Thema einstellen der Schwimmer.

Gruss

foxkilo

Volker Offline



Beiträge: 81

22.05.2010 08:49
#9 RE: Linker auspuff qualmt viel mehr als die anderen Antworten

Hallo Mario,

ich habe den Artikel beim WBC auch mit "suchen" nicht gefunden. Da die Sache auch für mich in Bezug auf den linken Zylinder (siehe früheren Eintrag) interessant sein könnte, gib mir bitte einen näheren Hinweis, wo ich das Ganze finden kann. Es wäre ja durchaus möglich, dass der linke Zylinder im Leerlauf nicht so richtig will, weil der Schwimmerstand nicht stimmt.

Gruß
Volker

FelixG. Offline



Beiträge: 5

23.05.2010 09:29
#10 RE: Linker auspuff qualmt viel mehr als die anderen Antworten

Hallo nochmal,
ich muss noch etwas ergänzen. Nach dem einstellen der Schwimmerstände schien es am anfang so, als wenn alle Zylinder gleich im leerlauf mitlaufen. Das änderte sich aber nach ein paar minuten fahrt am nächsten Tag. Als letzte Möglichkeit kam noch syncronisieren in frage. Also hab ich mir ein paar Uhren besorgt. Das Ergebnis war ziemlich schlecht. Auf dem rechten Zylinder (Der Gut läuft) 0,06 Bar und auf dem mittleren und linken Zylinder 0,1 Bar. Kein Wunder, dass die nich liefen. Jetzt hab ich alle auf 0,06 Bar eingestellt und der Motor läuft direkt schon ganz anders. Jetzt laufen wirklich alle Zylinder im Leerlauf gleich mit.

Die Vergaser über messen der Öffnung der Schieber Klappen zu syncronisieren (wie ich es vorher gemacht habe) ist totaler Mist, funktioniert nich. Besser ist das mit Uhren, sieht man ja an meinem Beispiel.

Foxkilo Offline



Beiträge: 84

25.05.2010 09:27
#11 RE: Linker auspuff qualmt viel mehr als die anderen Antworten

Schieberklappen ist erstmal nur Grundeinstellung. Erste Wahl ist natürlich immer noch eine Einstellung über Unterdruckuhren. Problem bei den Uhren, speziell in Verbindung mit den Unterdruckvergasern ist, dass sich im mittleren und oberen Drehzahlbereichen, die Syncrosination nochmals verändern kann. Grund hierfür sind in erster Linie, ausgeleierte Schieberfedern sowie unterschiedliche Gängigkeit der Schieber selber. Da kommt es dann darauf an, in welchem Bereich du runden Motorlauf haben willst. Spannend ist auch sich die Uhren nicht nur im Stand sondern im Fahrbetrieb unter Last anzuschauen.

Im übrigen, die Methode mit der du dein Problem festgestellt hast, empfiehlt Suzuki im Prinzip zur Syncro falls keine Uhren vorhanden. Motor auf 3000 u/min einstellen, links und mitte Zündung erden und dann Rechts auf 1000 u/min einregulieren. Dann mit denn anderen Zylindern entsprechend fortfahren.

Foxkilo Offline



Beiträge: 84

25.05.2010 09:30
#12 RE: Linker auspuff qualmt viel mehr als die anderen Antworten

Hallo Volker,

auf der Seite vom Wbc findest ddu oben rechts ein Rubrik "Tipps und Tricks". Anklicken und auf der Seite findest du dann neben vielen anderen guten Artikeln den über die Schwimmereinstellung.

Volker Offline



Beiträge: 81

25.05.2010 22:21
#13 RE: Linker auspuff qualmt viel mehr als die anderen Antworten

Hallo Mario,
habs gefunden, ich bin auch einer derjenigen, die es falsch gemacht haben, allerdings bislang ohne spürbare Folgen. Damit man in Übung bleibt, ist wohl mal wieder Vergaserausbau angesagt. Ist aber immer noch besser, als der Austausch eines Kolbens. Könnte ein zu mageres Gemisch u.U. auch bedingen, dass ein Zylinder im Leerlauf nicht richtig mitläuft?

Gruß u. danke
Volker

Foxkilo Offline



Beiträge: 84

26.05.2010 10:58
#14 RE: Linker auspuff qualmt viel mehr als die anderen Antworten

Wie früher bei Radio Eriwan, im Prinzip ja, aber.

Grundsätzlich sind Benzinmotoren nicht optimal abgestimmt.
Siehe hierzu folgenden Link:
http://de.wikipedia.org/wiki/Stöchiometrisches_Kraftstoffverhältnis

Durch die Art der Steuerung beim 2-Takter, ungleichmässige Verteilung etc., als auch die Form des Brennraumes, relativ gross, da ohne Quetschkante, kann es passieren, dass obwohl das Benzin/Luft-Verhältnis sich noch im theoretisch zündfähigem Bereich befindet, es nicht mehr zur Zündung kommt. Ich denke auch, dass das Öl seinen Anteil daran hat. Das führt auch dazu, dass sich unverbrannte Reste an der Kerze sammeln. Dies führt wiederum zu Aussetzern. Lange Rede kurzer Sinn, selbst bei exakt gelich eingestellten Vergasern kann es durch unterschiedlich geformte Auspuffrohre, leicht verschiedene Temperaturverteilung, verschieden Brennräume und Kerzen positionen sowie -zig anderer Gründe zu unterschiedlichem Leerlaufverhalten kommen. Dies siehtman auch daran, dass Suzuki dem damit Rechnung trug, dass sie den mittleren Zylinder niedriger bedüsten.
Meine Vermutung geht aber dahin, dass unsere Motoren im Leerlauf tendenziell zu mager laufen, den wenn der Choke eingelegt ist d.h. fetteres Gemisch, dann laufen sie meist recht rund. Aber auch nur so lange bis sie warm sind, weil dann sins ie definitiv zu fett.
Schau mal hier: http://www.3cyl.com/bulletins/service_bulletins.html - Bulletin 36

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz