Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 447 mal aufgerufen
 Motor
Smoking Ray ( Gast )
Beiträge:

24.01.2006 15:42
Ueberlaufender Vergaser antworten

Hallo, an meinem J-Büffel läuft manchmal ein Vergaser über, ich habe die Schwimmer neu eingestellt und die Ventile geputzt, was kann man noch tun?
Gibt es einen Benzinhahn mit einer ''off'' stellung der passt?
gruss.

GT-Karl ( Gast )
Beiträge:

27.01.2006 12:12
#2 RE: Ueberlaufender Vergaser antworten

Hallo,
im Prinzip hast du alles gemacht was man machen kann, um das Problem auf einfache Art zu beseitigen. Deiner mail entnehme ich, daß das Problem bei stehendem Motor auftritt! Ein Bezinhahn mit einer Off Stellung wäre also keine Lösung, es sei denn der vorhandene Bezinhahn ist defekt. Benzin wird nur zu den Vergasern gelassen, solange der Ansaugunterdruck die Membrane im Benzinhahn zurückzieht und den Weg zu den Vergasern freigibt (oder in Pri Stellung zum Fluten). Wenn der Vergaser überläuft kann er das nur mit dem Sprit der noch in der Leitung steht.

GT-Karl ( Gast )
Beiträge:

27.01.2006 12:18
#3 RE: Ueberlaufender Vergaser antworten

Ich war noch nicht fertig, folgende Vorgehensweise würde ich vorschlagen:

1. Prüfung des Benzinhahns, Pri Stellung und Reserve und Normalstellung, evtl.mal zerlegen und reinigen, Achtung! die Dichtungen brechen gerne!

2. Neues Schwimmernadelventil beschaffen, es gibt Rep. Sätze mit allen Dichtungen sogar neuen Nadeln etc. oder nur das Schwimmernadelventil austauschen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Vergaserteilen gibt es das problemlos bei Topham Vergasertechnik.

Gruß

Karl

Smoking Ray ( Gast )
Beiträge:

27.01.2006 17:50
#4 RE: Ueberlaufender Vergaser antworten

Danke erstmal,
ja das Problem ist bei stehendem Motorrad.Da ich aber schon mal eine Pfütze
von +- 50cm Durchmesser unter der Maschine hatte, könnte der Hahn hin sein.

GT-Karl ( Gast )
Beiträge:

31.01.2006 11:12
#5 RE: Ueberlaufender Vergaser antworten

Ja, daß der Hahn eine Macke hat, davon solltest du ausgehen! Der Verteilerdichtung hinter dem Drehteller könnte defekt sein und sozusagen Kurzschluß haben! Die Nadelventile sind sicher nach über dreißig Jahren auch nicht mehr perfekt, aber eher wohl ein sekundäres Problem!

Gruß

Karl

Die Verteilerdichtung müßtest du über unsere Teilelieferanten bekommen. Ich weiß allerdings nicht ob J/K gleich ist mit den späteren Modellen!

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen