Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 767 mal aufgerufen
 Reifen
Kar Offline



Beiträge: 40

25.12.2008 18:38
Felgen Bezeichnung antworten

Wo ist der Unterschied zwischen Vorderradfelge bei dem Modell Suzuki GT 750J (z.B. Vorderradfelge 1.85B-19) und dem Modellen Suzuki GT750K (z.B.Vorderradfelge 1.85-19)? Bzw. was beteutet das B?
Sind die Felgen der Suzuki GT750K mit den Speichen und Naben der GT 750J kompartiebel?

GT-Siegbert Offline



Beiträge: 29

26.12.2008 18:16
#2 RE: Felgen Bezeichnung antworten

Guten Abend Kar,

die Punzungen, genauer gesagt, die Bohrrichtung der Punzungen bei den beiden Felgentypen stimmen nicht überein. In dem J-Rad stehen die Speichen, obwohl auch nur zwei Mal gekreuzt, wesentlich schräger, da man, um auskömmliche Speichenlängen verwenden zu können, die Speichen wegen des großen Nabenlochkreises von ca. 250 mm eben halt sehr schräg einspeichen muss.
Bei den späteren Rädern mit ihrem Lochkreis von ca. 110 mm, stehen die Speichen, bei ebenfalls zweifacher Kreuzung und trotz ca. 30 mm mehr Speichenlänge, wesentlich steiler. Demnach müssen auch die Punzungen, also die "Dellen" der Felgen, in denen die Nippelköpfe ruhen, bei den Scheibenbremsennaben steiler gebohrt sein, damit die Speichen in der geänderten richtigen Richtung aus den Punzungen heraustreten können.
Versuch es also lieber nicht, ich selbst dachte auch schon einmal, ich könnte billige MZ-Felgen bei meiner Adler einspeichen, um so preisgünstig von 1,85" auf 2,15" zu kommen; ich habe sie ganz schnell wieder ausgespeicht, die Dinger standen so auf Spannung, das wäre nie und nimmer gut gegangen (hier kam noch verschlimmernd hinzu, dass die MZ-Naben nicht nur einen anderen LK-Durchmesser haben, sondern dass die Speichenaufnahmen auch noch breiter auseinanderstanden, d.h., die Richtung der Bohrungen der Punzungen stimmte in zwei Ebenen nicht. Die lieblose Verarbeitung der Felgen selbst machte es mir nicht schwer, mich hurtig wieder von ihnen zu trennen.

Was lehrt uns das:

Bis auf die Nippel und die Bereifung ist nichts kompatibel, solltest Du eine passende Nabe (herzlichen Glückwunsch) haben und Dir fehlt dazu die Felge, so gib die Nabe einem Radspezi, die bohren aus einem Rohling die passende Felge und bauen das alles zu einem schönen Laufrad zusammen, da gibt es von der Optik kaum etwas schöneres und bremsen tut die Nabe entgegen landläufiger Meinung bei ein wenig liebevoller Zuwendung auch, für meine Zwecke reicht es jedenfalls. An Nässe wollen wir bei den serienmäßigen Scheiben"bremsen" lieber gar nicht denken.
Beim Einbau eines alten Rades in die neuen Gabeln für Scheibenbremse(n), wirst Du, wie ich seinerzeit auch, feststellen, dass die Nabe mit den Ankerplatten zu breit ist - entweder Umbau auf die alten J-Gabelbrücken oder Abdrehen der beiden Ankerplatten ist die Lösung

Viel Freude beim Schrauben und allen einen schönen Jahreswechsel

Siegbert

Kar Offline



Beiträge: 40

27.12.2008 11:52
#3 RE: Felgen Bezeichnung antworten

Vielen Dank Siegbert, für die schnelle und ausführliche Info!
Ich bin im Besitz einer kompletten Vordergabel inkl. Nabe, Speichen und Rimen (unmontiert, also neu) einer GT 750 Scheibenbremse Modell K.
Zudem habe ich eine komplette Vordergabel modell J, bis auf den Rimen. Diesen werde ich nach dieser Kenntnis noch besorgen.
Soviel ich weiß, sind trotz unterschiedlicher Bestellnummer der Modell J/K/L die Hinterradfelgenrimen 2.15-18 die selben, oder sind ähnliche schwierigkeiten/unterschiede auch bei den Hinterradfelgen bekannt?

Gruß
Kar

GT-Siegbert Offline



Beiträge: 29

28.12.2008 20:10
#4 RE: Felgen Bezeichnung antworten

Guten Abend Kar,

was mit den Hinterradfelgen und -Speichen beim Modellwechsel 74/75 passiert ist, kann ich nicht sagen. Ich war selber ganz überrascht, als ich Deine diesbezügliche Nachfrage gelesen hatte und habe erst einmal in die Ersatzteillisten geschaut: Sowohl bei den 750ern als auch bei den 550ern hat es bei gleichbleibenden Nummern für die Naben zumindest nummernmäßige Änderungen bei den Felgen und Speichen gegeben, bei den 500ern gibt es diesen Unterschied auch zwischen T und GT, von den anderen Modellen habe ich keine Listen. Vielleicht waren es ja nur eine Umschlüsselungen zur Vereinheitlichung oder so, ich weiß es nicht, die Beantwortung Deiner Frage bleibt wohl den ganz großen Experten vorbehalten.
Ich bin eben noch einmal in den Keller gegangen und habe nachgeschaut: Ich kann an der Felge keinen Unterschied bei einem T500 und einem GT500-Rad erkennen...

Viele Grüße in die Runde

Siegbert

GT-Karl Offline



Beiträge: 208

29.12.2008 09:51
#5 RE: Felgen Bezeichnung antworten

Der Abstand zwischen den Standrohren also auch den Gabelbrückenbohrungen ist bei J exakt 5mm größer als bei den Scheibenbremsmodellen! Ich denke 120mm zu 125mm innen/innen gemessen! Die TR750 und RG500 aus jener Zeit haben übrigens das gleiche Maß wie die J-Modelle!

Beim Hinterrad gibt es nach meinem Wissensstand keine Unterschiede bis auf einen rein optischen an der hinteren Bremsankerplatte der J-Modelle!

Gruß und guten Rutsch

Karl

Kar Offline



Beiträge: 40

29.12.2008 12:42
#6 RE: Felgen Bezeichnung antworten
Alles Klar!
Nochmals Danke, für die Info.
Werde ich nun eine passende Vorderradfelge für das Modell J besorgen!

Gruß und guten Rutsch
Kar
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen